Verein_JTB_Logo_weiss.png

Heute eine Bühne für morgen

Der Verein Junges Theater Biel trägt das aufs Spielen ausgerichtete theaterpädagogische Angebot am Standort Biel: professionelle, zweisprachige und integrative Inszenierungen zwischen Schauspiel, Oper, Musik, Bewegung und Performance für Interessierte ab acht Jahren.

 

Wir als Verein initiieren und finanzieren pro Jahr eine Bühnenproduktion, die im Programm des Theaters Biel Solothurn beworben und im Theater Biel gespielt wird. Es besteht also eine enge Zusammenarbeit mit dem Theater, aber die finanzielle Verantwortung für das Junge Theater am Standort Biel liegt ausschliesslich beim Verein Junges Theater Biel. Das Theater unterstützt die Aufführungen mit Räumen, Know-How und Werbung. Wir ermöglichen – mit Ihrer Hilfe – den ganzen Rest.

VEREINSSTRUKTUR​

  • Der Verein Junges Theater Biel ist ein Förderverein, der über Mitgliederbeiträge, Spendenaktionen und andere Fundraising-Massnahmen das Angebot Junges Theater am Standort Biel finanziert.

  • Der Verein überträgt die inhaltliche Arbeit den beiden Institutionen Theater und Orchester Biel/Solothurn (TOBS) und der Hochschule der Künste Bern (HKB), Abteilung Rhythmik.

  • Geleitet wird der Verein von den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern des Vorstands: Daniel H. Friedrich (Präsident), Isabelle Freymond (Leitung), Gallus Haag (Kassier) und Meret Feller (Pressearbeit).

 

VEREINSZIELE

  • Der Verein eröffnet Kindern und Jugendlichen einen niederschwelligen und zeitgemässen Zugang zum Theater in all seinen Variationen (Musiktheater, Schauspiel, Oper, Tanz und Performance).

  • Er initiiert, begleitet und finanziert die professionelle und inklusive Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen am Standort Biel.

  • Der Verein fördert Kinder und Jugendliche, indem er ihnen den Zugang zum Theater erleichtert, und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Kulturvermittlung in der Region.


RELEVANZ

  • Beim Erarbeiten der Stücke entwickeln die jungen Akteur*innen ihre Phantasie, Empathie und Präsenz. Das Theater als kulturelle Institution wird so ein lebendiger Ort auf dem Weg zum Erwachsenwerden. 

  • Das Theater ist ein Raum, der für eine spielerische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft, mit Identitäts- und Sinnfragen geschaffen ist. Diese Qualitäten erlauben gerade Jugendlichen eine besondere Art der Welt- und Selbsterfahrung.

  • Über den Zugang zum Theater werden gesellschaftliche Werte und der Stellenwert von Kultur generell vermittelt. Die Theaterbegeisterten von heute sind das Publikum von morgen!

 

STATUTEN